Vision / Mission

Micro-Macro               "alles bedingt sich"

Das ist das Ergebnis von langen Überlegungen.
Was kann man unter Micro-Macro verstehen?

Wer hat Lust, meinen Gedankengängen zu folgen und in einem ständigen Gesprächskreis eine Diskussion zu beginnen?

Entwicklulngsphysiologie:
In der Biologie gibt es das Prinzip
Ontogenese = Phyllogenese
Einzelentwicklung = Gesamtentwicklung
Das heißt, dass ein Einzelwesen in seiner Embryonal-Entwicklung alle Stadien der Gesamtentwicklung der Vorgänger-Lebewesen der Erdgeschichte durchläuft.
Man kann bei einem menschlichen Embryo, wenn man so will, Kiemen erkennen usw..
Bei der Huhn-Entwicklung im Ei hat man jetzt eine Art Dinosaurier-Schwanz entdeckt.

Dies soweit zur Naturwissenschaft von den Entwicklungen hin zu lebensfähigen Wesen.

Klein spiegelt Groß wider. Aber oder und: Klein entwickelt Groß weiter. 

Hier setzt der club desa-innovation mit der Projekt micro-macro an: wir wollen uns einbringen bei der Weiterentwicklung der Menschheit. Im Kleinen natürlich, aber in dem Bewusstsein, dass es Auswirkungen im Großen hat oder haben kann.

Alles zieht Kreise - und zwar mehrdimensional.

Man unterscheidet ganz allgemein die Kleinwelt und große Welt auch stark in der Physik und in der Astronomie natürlich noch wesentlich stärker. 

Das bestrifft die Positionierung der Erde im All. 

Vielleicht sind wir mit unserem Sonnensystem ein winziger Teil eines anderen, noch viel größeren Systems als bisher angenommen wurde?
Woher wollen wir wissen, ob die Erde nicht vielleicht irgendeine Funktion im Univesum hat? 

Viele Menschen verhalten sich so selbstsicher, als ob sie alles wüßten. Dabei hat der Mensch im Prinzip keine Ahnung, denn er weiß noch nicht einmal, wo er sich mit seinem Planeten im Universum befindet, welche Einwirkungen auf ihn als Wesen welche Folgen haben ganz zu schweigen.
Selbst auf die Frage, wieso er geboren wurde, gibt es keine einhellige Meinung innerhalb der Specie Mensch. Jeder denkt anders darüber und über das, was einen nach dem Leben erwartet.

Insofern ist die Summe aller Menschenleben und der geistigen Einstellungen zu den Dingen und untereinander ein einziges großes Chaos.

Dabei besteht irgendwie ein unnötiger Drang danach, dass alle das gleiche tun in gleicher Weise und im Umgang miteinander. Ein Gleichklang bringt Sicherheit und Wohlgefühl. Darauf könnte man sich womöglich einigen. Alle zusammen.

Das wäre ein Ansatz auf der Suche nach Punkten, die jeder gesunde Mensch auf jedem Punkt der Erde bejahen würde.

Das ist eines der Ziele des Dauer-Gesprächs-Kreises micro-macro im club desa-innovation: als Forscher herauszufinden, ob es im philosophischen Sinne Allsätze gibt. In der Biologie wäre ein Allsatz zum Beipsiel: alle Schwäne sind weiß. Welche Allsätze treffen auf Menschen zu? Ich finde diese Fragestellung interessant. Sie auch?

Der Mensch und seine Positionierung in seinem Alltagsleben bezieht sich seit tausenden von Jahren auch gerne auf die Sterne, die Astrologie ist gemeint.

VIele Menschen suchen nach Verhaltens-Orientierung im Alltag hierdurch, lassen sich trösten von Astrologen, lassen sich Kraft schenken oder Mut, um sich zu behaupten.
 

Sie, werter Leser, sehen also, dass allein der Begriff "Orientierung" völlig unterschiedlich anwendbar ist. Das betrifft natürlich ganz viele andere Begriffe. Manchmal kommt es mir vor, als ob jeder für sich am besten eine Gebrauchsanweisung schreiben sollte mit dem individuellen Verständnis von ganz allgemeinen Begriffen. Es gibt innerhalb eines Sprachraums allein viele verschiedene, zum Teil sogar gegensätzliche Interpretationsvarianten. 

Vielleicht stellen wir mal einen Katalog auf?

Das Ergebnis auf internationaler Ebene wäre gewiss verblüffend.

Ein anderer Aspekt des menschlichen Lebens ist sein Verhältnis zur Zeit, in der er lebt mit Bezug nach hinten und vorn und unter Betrachtung verschiedener Aspekte oder Fachbereiche in dieser Hinsicht. 

Es erscheint sinnvoll, beim Reden und Kommunizieren, die Zeitebenen und Aspekte etwas konkreter zu benennen. Oft entstehen Missverständnisse dadurch, dass Kenntnisse  vorausgesetzt werden. Dann wieder kennt jeder Mensch sogenannte Aktions-Reaktions-Ketten von gebräuchlichem Verhalten. 

Diese Ketten werden bewertet mit ethischen Urteilen. Oft gibt es Schwierigkeiten, wenn Verhaltensabweichungen auftreten, die innerhalb der persönlichen Verständnisses oder der sozialen Gruppe, mit der man sich identifiziert, negative Bewertungen abgegeben werden. Die Person gegenüber ist aber meist darüber in Unkenntnis. Das Aufklären ist oft schwer oder unmöglich oder unerwünscht. So entsteht Wut und Hass, löst Verletzungen aus, unnötige Ängste und zuviel Adrenalin entsteht, was erstmal abgebaut werden muss. 

Für wen diese Vorgänge neu sind, denkt womöglich, das ist alle überflüssiges Gequatsche. Wer sich aber mit Geisteswissenschaftlichen Themen hie und da befasst, der wird dies alles einfach nachvollziehen können. Hoffe ich ;-)

Ethisch verschiedene Einstufungen:
Der Mensch verhält sich auf der Erde und zu oft mit dem Glauben, es richtig zu tun, als ob er der Schöpfer,  Richter und Ziel zugleich sei.

Hat die Erde vielleicht ein Eigenleben und wäre es vielleicht angemessener, viel mehr die Vorgänge von Sturmfluten, Erdbeben nicht als Erfüllung der Kiergegardschen und anderen Apokalypsen zu betrachten, sondern vielmehr als der Versuch eines Lebewesens mit dem Namen "Erde", sich selber wieder in ein Gleichgewicht zu bringen, dass der moderne Mensch mit seinem egozentrischen Verhalten ins Wanken gebracht hat?

Die Biologen sehen in der Erde ein Lebewesen, das steht fest.

Physiker, Geologen und die meisten Nicht-Naturwissenschaftler sehen in ihr eine Quelle von Rohstoffen, die tot sind.

In den modernen industriell gesteuerten Kulturen herrscht der naturwissenschaftliche Glaube der Physiker vor.


Der Menskch beherrscht das Lebewesen Erde kontinuierlich beinahe vollständig überall und immer.
Es gibt jrdoch mindestens ein Vok, dass gute Erfahrungen damit gemacht hat, Flächen auf der Erde der Wildnis zurück zu geben. Die Erde ist regenerationsfähig. Durchaus.

Der Mensch kontrolliert, selektiert, gräbt Löcher, holt aus allen Spalten und Fugen alles Material heraus und wandelt beinahe alles mittles Feuer in seine toten Einzelbestandteile um. Die Luft ist erfüllt von mehr Stoffen als jemals zuvor. 

Seit einem guten Jahrzehnt etwa wird ein Bewusstsein für das Gesamtklima in breitem Stile geschaffen.

Die Intellektuellen Gesellschaftsschichten der Länder verändern ihr Verhaltensregeln teilweise demgemäß.

Die Erde will überleben. Das spürt man.

Der Mensch als Individuum auch.

Seine Einzelbestandteile haben zum Teil auch ein Eigenleben, er besteht über 90 % aus Einzellern, diese bestehen wieder aus Atomen diese sind zerlegbar in Quarks und letzendlich in Informationen.
Physiker haben entdeckt, dass dies die kleinste Einheit ist.
Man kann nicht nachweisen, wie es geschieht, dass in Bruchteilen von Sekunden eine Information von einer Stelle der Erde zur nächten kommt. Deshalb hat man das als kleinste Einheit benannt.

Einige Physiker reden von Zeitscheiben, in die wir zum Zeitpunkt der Zeugung oder Geburt eintreten. 

Methaphysik und Physik ist kaum mehr zu unterscheiden. Alle Rätsel scheinen gelöst? Weit gefehlt. Je länger ich lebe und je älter ich werde, desot mehr Punkte fallen mir auf, die es noch zu enträtseln gilt. 

Hervorragend, denn als ich noch zur Schule ging, schwante mir: alles erforscht, für eine zweite Marie Curie kein Platz mehr. Das war ein Tagtraum versteht sich. Ich habe keine Forschwer-Karriere hingelegt - aber jetzt, mit viel Glück in der Mitte meines Lebens, habe ich mir zum Ziel gesetzt, meine Träume lebendig werden zu lassen.

Dazu gehört eine Gruppe von Gleichgesinnten, die gerne über das Leben im Allgemeinen und im Besondern fachsimpeln und philosophieren. 

Voilà, da ist es micro-macro Gesprächskreis im club desa-innovation.

Und bitte weiter in der Betrachtung der Facetten des spannendsten, was es gibt: Erforschung Leben.

Der Mensch steht zwischen ganz Klein, denn aus ganz kleinen Einheiten, den Informationen, Atomen, Zellen, bestehen wir und ganz groß, dazu sind wir in der Lage, uns gedanklich hin zu bewegen.

Ei bislang undurchschaubares Zusammenspiel von Geist und Körper im Kleinen und Großen zwischen allen existierenden Wesensdingen.

Hieraus resultiert der Name: micro-macro

 

Ziel:
Es soll durch viele Beispiele theoretischer und praktischer Art veranschaulicht werden, wie gleichsam simpel und doch vielschichtig unser Leben wirkt, die Welt als nicht einzige einförmige Realität angesehen werden kann und die verschiedenen Betrachtungswinkel mehrere Realitäten hervorbringen können, ohne ins Krankhafte abzuschweifen.

Was ist wahr, was falsch?

Der wissenschaftlichen Definition nach ist das wahr, was als solches bewiesen wird.

Demnach ist heute vieles falsch, was vor einigen Jahren noch als wahr galt.

Wir Menschen in der westlichen Hemisphäre und in den Industrie-Kulturen finden für diese veränderte Realität das Einstein´sche Prinzip einleuchtend: alles ist relativ.

Jedoch, gibt es vielleicht Grundsätze, die nicht relativ sind? 

Inwieweit braucht das Wesen Mensch Stabilität in dem Glauben, dass etwas nicht nur für ihn selber, sondern für alle anderen auch wahr ist. Als Gesetz, als Lebensprinzip, als Glaubensgrundsatz?

Zunächst erscheint diese Fragestellung ein überflüssiger Gedanke eines pholosophischen Spinners zu sein.

Denken wir aber darüber nach, dass die größten Kriege heutzutage im Grunde immer noch Glaubenskriege sind, dann ist es genau diese Fragestellung, die unser Planet braucht, damit ein Mutwilliges Zerstören der Masse Mensch durch ihn selber endlich aufhört.

Politischer Friede kann nur da sein, wo man trotz gläubiger Unterschiede einige grundsätzliche Gemeinsamkeiten erarbeitet hat und daran als Verbindung festhält.

Wir haben die Common Civil Rights als beinahe von allen anerkannte Menschenrechte der UNESCO. 

Es bleibt noch einiges zu tun, um eine Basis zwischen diesen Grundsätzen zu schaffen und den Ländern, die anderen Prinzipien gehorchen als denen von Causalität und Humanismus.

Erstaunlicherweise sind es auch die Länder mit den gleichen religiösen Wurzeln, die sich am stärksten bekriegen. Es sind die Völker der monotheistischen Religionen: Juden, Christen und Muslime. Alle glauben an denselben einen Gott, alle verpflichten sich den Botschaften derselben Propheten, Abraham, Moses, Isaak. Jesus ist mindestens ein Prophet, von den Christen zum Gott erhoben. Mohamed als der entscheidende Prophet der Muslime hat deren Lebensregeln festgelegt, an die sie sich heute noch verpflichtend binden.

Alle Bejahen das Leben mit sozialen Regeln, verneinen das Stören der Ruhe des Lebens des Nächsten, verneinen Kriminalität, bejahen Achtung vor dem anderen. 

Dieselben Regeln herrschen in autoritären Regimen unter politischen Aspekten.

Wie wir erleben, in allen Realitäten heute und in der Vergangenheit, beinhalten diese oben aufgeführten Prinzipien viele verschiedene Auslegungsmöglichkeiten.

Es gibt unter denselben Maximen Demokratie, Kommunismus, Diktaturen mit vermischt religiösen autoritären oder humanistischen Reglements.

 

 

 

 

Es stellt sich die Frage: worauf kommt es denn an im Leben?

Die einen setzen den Schwerpunkt mehr im Allgemeinwohl, die anderen in der Entscheidungsmacht des Einzelnen, die Dritten im Einhalten traditioneller Regeln. Vierte in wieder einer anderen Sache und Fünfte, Sechste, usw. in verschiedenen Mischungsverhältnissen.

Wir können es selbt erfahren und erleben, wenn wir die Chance haben, durch die Welt zu reisen. 

Es wird nicht eine Lösung für alle geben.

Es kann nur dazu führen, dass man versucht, zu begreifen, dass es verschiedene Wege des Zusammenlebens geben kann. 

Der Mensch wird zum sozialen Wesen nicht geboren, sondern erzogen.

Deshalb ist es zumindest interessant, sich über Ziele und Inhalte von Erziehung international auszutauschen.

Micro-macro will Informationsplattform werden.

Der Weg hin zum Menschen SEINER KULTUR in seiner ZEIT formt ihn und seinen Charaktr, seinen Kenntnisstand, seinen Erlebnishorizont und seine Möglichkeiten sich in andere Dimensionen einzufühlen oder einzuarbeiten.

Nicht alle wollen hoch hinaus, deshalb wird es immer viele, viele Menschen geben, die weder alles verstehen können, oder aber auch nicht alles verstehen wollen.

Wieder andere wollen es gerne, ihnen fehlen die Mittel dazu vielleicht noch.

Dann gibt es wieder elitere Schichte, denen die Fortentwicklung zu langsam verläuft. Es gibt breite Arbeiterschichten, die sich ewig benachteiligt fühlen. 

Es gibt Menschen, deren Ziel die Zufriedenheit ist, andere, die Macht brauchen, wieder andere, die Musikgenuss reich macht, tausende Varianten von Einzelzielen, Schwerpunkten und deren unterschiedliche Reihenfolge. 

Micro-macro will Ihnen helfen, zufriedener zu werden oder diese zu halten.

Was ist Friede? Ist es Stillstand? Eine Wahrheit für alle? Das kann es niemals sein. Immer wird es Bewegung geben, immer neue Generationen, die ihr Recht auf Entwicklung einfordern werden. 

Micro-macro macht sich gerne Gedanken über Wege des Weltfriedens. 

Sollten die Menschen vielleicht mit dem Vergeben von Regeln etwas vorsichtiger sein, etwas mehr Selbstdisziplin erlernen lassen und daran appelieren?

 

Wer in eine Welt tausender Regeln hineinwächst, dem fällt es schwerer glücklich zu sein, als wenn es weinger Relgeln gäbe. Davon können wir wohl hoffentlich ausgehen.

Der club desa innovation mit dem Projekt
micro-macro versteht sich als Instrument der globalisierten Kommunikation, als Sprachrohr von Cosmopolitisch denkenden Menschen, als Mittel von Wege ebnen, Verbindungen knüpfen und Versöhnung einüben.

Das Ziel ist es, ein Verstehen Lernen einzuüben, ein Weglassen von Emotionen, hin zu einem Kennen-Lernen fremder Standpunkte, einem Suchen von gemeinsamen Ebenen, von Kommunikation als Austausch von Erfahrenem, Erlebten und Angelesenem. 

Neue Horizonte entdecken, Forscher spielen, sich untereinander froh machen und weiteres Leid vermeiden helfen. Sich gegenseitig Verständnis entgegenbringen. Schutz bieten, Zuflucht schenken, Helfen und Hilfe erhalten. Auf mentaler Ebene. 

Damit sind alle Wissensgebiete angesprochen, alle Hobbies dieser Erde, alle Aktivitäten, die Menschen sich ausdenken und woran sie sich erfreuen, im Rahmen der üblichen ethischen internet-Etikette und Nettikette von Communities non-erotischer und gewaltfreier Netzwerke-Moral.

Themen können angesprochen werden die folgendes betreffen:

Kommunikation zwischen Wesen im allgemeinen, Völkern, Kulturen, Gesellschaftsschichten, Generationen, sozialen Menschengruppen, Zweierbeziehungen, im persönichen Zwigepsräch und in der Kommunikation von Geist und Körper und last but not least inerhalb des Körpers (Gesundheit)
in Verbindung mit den jeweils individuell gestaltbaren Leitgedanken, Idealen und Hinwendungen zu Gurus, Propheten, Lehrern, Idolen, Helden,
Geschichten und Texten der Medien,
zu den Lebensquellen der Menschen
Erde, Wasser, Sonne, Luft,
zu den Sternen, zum Mond, zum All,
und inwieweit es in uns wiederum Sprache wird und Anteile hat in Reihenfolge und Gewicht. 
Das dann unbewusst zum größten Teil oder bewusst, wenn wir es schaffen, unsere vielen verschiedenen erzieherischen Prägungen zu entschlüsseln.

micro-macro will mehr Bewusstsein schaffen helfen. Individuell, lokal, national, global, und wer weiß, vielleicht auch universal.

Jedes Tun ist Kommunikation im Rahmen der aufgezählten Merkmale.

Wenn ich von meiner Nachbarin erzähle oder von einem Philosophen alter Zeiten, von Atomraketen oder von meinem Hund Struppi, von Weltraummissionen oder dem Umweltschutz, von manipulativen Texten in der Zeitung oder guten neuen Büchern und Filmen, von meiner Frau oder meinen Kindern.

Alles bedingt sich eben. 

Leben heißt kommunizieren.

Machen Sie mit, wenn Sie sich angesprochen fühlen. Stellen Sie einen Text ein oder regen Sie ein Projekt an. Kommen Sie, melden Sie sich, wenn sie Freude am Zusamme-was-erleben haben. Zusammen können wir mehr erreichen innerhalb unseres Zeitfensters als alleine.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

 

Mit den besten Wünschen und Grüßen

Ihre

Marie Gellissen
Inspiration für micro-macro im 
club desa innovation

 

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!